Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Mein Leben -ein Puppen-Spiel

Aus den anerzogenen Verhaltensweisen der Kindheit finden meine Gedanken immer wieder Erklärungen für das, was im Miteinander stattfindet.

Einige Gedanken fangen mit den Worten an: Ich denke, Du denkst/Du brauchst,… deshalb denke ich/gebe ich/tue ich…..verrückt, was meine Gedanken damit anrichten ...

Wenn dann Partner und Kinder dazu kommen, verstärken sich diese Gedanken und sorgen für äußere und innere Widerstände, die ein gewinnbringendes Miteinander und gute Entwicklung oft verhindern.

Wir Menschen, auch ich, streben nach Sicherheit, das haben wir gelernt, daneben ist unsere Sehnsucht nach den Sternen der Vision.

Meine Kinder sind erwachsen, haben ihren eigenen Hausstand und eigene Kinder.

Ich wünsche mir, dass sie eines Tages wieder zusammen spielen, wie damals im Kinderzimmer, ein Puppen-Spiel, mit Bauklötzen, Legosteine, allem was sonst noch im Angebot ist, um ihre Visionen und Traumwelten zu bauen, zusammen etwas realisieren, was ihr Herz aufmacht, sie begeistert.

Ich als Mutter darf da nichts zu sagen, denn es ist ihr Weg in ihrem Leben, den sie alleine gehen müssen….immer wieder eine Herausforderung für mich, sie gehen zu lassen.

Was darf ich? Ich darf mir wünschen, dass sie ihren Weg durch ein erfülltes Leben führen, indem das, was sie sich erträumt haben, das, wofür sie auf unserer Erde sind, wahr wird.

Was darf ich noch? Meine Vision leben, das, was für mich Sinn und Freude macht.

Und was darfst Du??

Welche Träume willst Du leben?

Wofür bist Du auf der Erde?

Ich habe eine Vision, die schön langsam Füße bekommt, davon erzähle ich vielleicht in meinem nächsten Brief.

Herzliche Grüße

Roswitha

Hier wieder meine Angebote für 2019

Am 08. März 2019, 18-21:30 Uhr, „Abendessen und Geschichten“ Diese Gruppe findet einmal im Monat statt, ist für mich inzwischen zu einer besonderen Freundesgruppe geworden, die immer einen Platz hat, für jeden der mitmachen will. Details dazu: http://www.wertschaetzende-kommunikation.eu/in-goedersdorf-abendessen-und-geschichten-erzaehlen/

Am 29. März 2019, 18:15-20:15 Uhr, die „Ressourcen-Tankstelle“. Geben und Nehmen, was uns Lebensfreude und Qualität in den Alltag schafft. Eigne monatliche Veranstaltung, immer am letzten Freitag des Monats, in der Lebensbaum-Praxis, in Arnoldstein-Hard. Details dazu: http://www.wertschaetzende-kommunikation.eu/in-arnoldstein-intervisonsgruppe-ressourcen-tankstelle/

Am 03. April. 2019, 18 Uhr, die monatliche „Fachliteratur-Gruppe“ für den Hausgebraucht. Buch: „Fünf Sprachen der Liebe“. Details unter: http://wertschaetzende-kommunikation.eu/in-goedersdorf-fachliteratur-fuer-den-hausgebrauch/

Erst am 09. Mai 2019 geht es wieder nach Berlin, in meine Lehrgänge: 1-2:Professionelles Büromanagement, 3.Reflexion, üben und nächste Schritte, 4.Vertiefung Zeitmanagement, Übung- SMART-Kommunizieren, 5. Vertiefung Selbstmanagement und Systemische Strukturen.

Am 16, Mai 19, 17.30- 21.00 Uhr, gibt es, wie jedes Mal während meines Berlinaufenthaltes, ein Treffen für interessierte Schulsekretärinnen, zu einem „lösungsorientierten Austausch über Aktuelles“.. Der Ort dieses Treffens ist noch offen. Wer eine passende Idee hat, bitte melden. Der Ort sollte zentral, für die Öfis gut erreichbar sein und vielleicht eine Möglichkeit bieten für ein gemeinsames Essen...

Eine zweite Berlinzeit 2019 ist für Ende September in Planung.

Vom 12.-14. Juni 19, finden zum 10. Mal die „Tage der Zukunft“ in Arnoldstein statt. Die Planung dafür ist in vollem Gange. Besonders, wie sie immer sind, denke ich, dass sie in diesem Jahr noch mehr bereichernde Überraschungen bieten. Mehr dazu in einem der nächsten Briefe.

Vom 05.-12. Oktober 2019, im 4. Jahr, eine Woche Pause fürs ICH. Details dazu unter: http://wertschaetzende-kommunikation.eu/eine-woche-ich-pause/

Auch die seit 10 Jahren stattfindende „Tamar-Wanderung, zu besonderen Sternstunden“, hat schon einen Termin zum Vormerken, den 01. Dezember 2019.

Aus allen Gruppen und aus Workshops heraus gibt es auch in diesem Jahr die Möglichkeit, Ideen anzubieten und Einladungen auszugeben, oder um Unterstützung zu bitten. Dafür dienen die vorhandenen Whats App-Gruppen, die sich immer über interessierten Zuwachs freuen. Da heraus waren wir zusammen wandern, in Ljubliana, im Theater Kulturhofkeller, oft im Kino und haben viele schöne Spaziergänge und Kaffeetreffen gehabt. Gute Rezepte und andere erfragte Tipps waren zu Hauf vorhanden und sehr dienlich.

Morgen fahren wir nach Duino, darauf freue ich schon sehr.

Alle Termine findest Du unter: http://wertschaetzende-kommunikation.eu/termine-2019/