Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beschirmt ins Jahr 2019

 

Wieder ein Jahreswechsel, für mich schon der 64., kaum zu glauben.

…und schon das fünfte Mal hintereinander, wo dieser Wechsel in das Neue Jahr mich zwingt, innezuhalten. Immer ist es ein unangenehmer Magendarminfekt der mich auf die Matte legt, seit drei Jahren eine Zahnentzündung dazu und dann noch eine verletzte Schulter, na bravo…ich denke, ich weiß genau was mir das sagen soll…

und jedes Mal habe ich mir nach so einem Jahreswechsel, kraftlos auf der Matte liegend erzählt: "nun habe ich es wirklich begriffen, in diesem Jahr wird es anders!!"…und es ist auch jedes Mal anders geworden!

Vieles habe ich viel besser gemacht, vieles in alten, negativ wirkenden Mustern, viele neue Herausforderungen habe ich mit Bravour gemeistert, bei vielleicht sogar genauso vielen Herausforderungen habe ich versagt.

Geht da nicht mehr, ist das nicht ein sehr schwaches Resultat?

Oder darf ich gelassen feststellen, sogar sehr zufrieden sein mit dem Wissen: das ist mein Leben und ich kann für so vieles dankbar sein, was in meinem Leben stattfindet oder stattgefunden hat? Ich habe keine Ahnung.      Oder will ich diese Ahnung manchmal nur nicht wahrhaben?

Vielleicht erlebe ich ja meinen nächsten (Jahres) Wechsel wieder flach auf der Matte?

Aber bis dahin habe ich noch 350 Tage Zeit, etwas zu tun, was mir und anderen Freude macht, bestmögliche Lebensqualität im Miteinander schafft. Denn dafür bin ich jetzt fit!

  • Was sind Deine Gedanken zum Jahreswechsel?
  • Woran merkst Du, dass Du für Dein Leben dankbar sein kannst?
  • Woran wirst Du merken, dass 2019 das Beste Jahr Deines Lebens ist?

In diesem Sinne, ein wundervolles 2019 für Dich, mit vielen schönen Erlebnissen im Miteinander von Menschen, die Dich lieben, die Du liebst.

Herzlichst Roswitha

 

Meine Angebote für 2019

Am 18. Januar 2019, 18- 21 Uhr starte ich in der Lebensbaum-Praxis, in Arnoldstein-Hard, mit einer Intervisionsgruppe, in einem Format, das ich schon seit Jahren als Wunsch in gedanklich mit mir getragen habe…nun wird er Wirklichkeit und ich freue mich riesig darauf: Eine Ressourcen-Tankstelle für jeden, der Ressourcen braucht oder geben kann. Details dazu: http://www.wertschaetzende-kommunikation.eu/in-arnoldstein-intervisonsgruppe-ressourcen-tankstelle/

Am 11. Januar 2019, 18-21:30 Uhr startet die Gruppe „Abendessen und Geschichten“ mit Brotbacken ins 3. Jahr. Diese Gruppe ist für mich inzwischen zu einer besonderen Freundesgruppe geworden, die immer einen Platz hat, für jeden der mitmachen will. Details dazu: http://www.wertschaetzende-kommunikation.eu/in-goedersdorf-abendessen-und-geschichten-erzaehlen/

Am 23. Januar 2019, 18 Uhr, die monatliche Fachliteratur-Gruppe für den Hausgebraucht.

Details unter: http://wertschaetzende-kommunikation.eu/in-goedersdorf-fachliteratur-fuer-den-hausgebrauch/

Erst am 09. Mai 2019 geht es wieder nach Berlin, in meine Lehrgänge: 1-2:Professionelles Büromanagement, 3.Reflexion, üben und nächste Schritte, 4.Vertiefung Zeitmanagement, Übung- SMART-Kommunizieren, 5. Vertiefung Selbstmanagement und Systemische Strukturen.

Am 16, Mai 19, 17.30- 21.00 Uhr, gibt es, wie jedensmal während meines Berlinaufenthaltes ein Treffen für interessierte Schulsekretärinnen, um lösungsorientiert Aktuelles auszutauschen . Der Ort dieses Treffens ist noch offen. Wer eine passende Idee hat, bitte melden. Der Ort sollte zentral, für die Öfis gut erreichbar sein und vielleicht eine Möglichkeit bieten für ein gemeinsames Essen...

Eine zweite Berlinzeit 2019 ist für Ende September in Planung.

Vom 12.-14. Juni 19, finden zum 10. Mal die Tage der Zukunft in Arnoldstein statt. Die Planung dafür ist in vollem Gange. Besonders, wie sie immer sind, denke ich, dass sie in diesem Jahr noch mehr bereichernde Überraschungen bieten. Mehr dazu in einem der nächsten Briefe.

Vom 05.-12. Oktober 2019, im 4. Jahr, eine Woche Pause fürs ICH. Details dazu unter: http://wertschaetzende-kommunikation.eu/eine-woche-ich-pause/

Auch die seit 10 Jahren stattfindende Tamarwanderung, zu besonderen Sternstunden, hat schon einen Termin zum vormerken, den 01. Dezember 2019.

Aus allen Gruppen und aus Workshops heraus gibt es auch in diesem Jahr die Möglichkeit , Ideen anzubieten und Einladungen auszugeben, oder um Unterstützung zu bitten. Dafür dienen die vorhandenenen Whats App-Gruppen, die sich immer über interessierten Zuwachs freuen. Da heraus waren wir zusammen wandern, in Ljubliana, in Grado, im Theater Kulturhofkeller, oft im Kino und haben viele schöne Spaziergänge und Kaffeetreffen gehabt. Gute Rezepte und andere erfragte Tipps waren zu Hauf vorhanden und sehr dienlich.

2019 waren  schon ein sehr schöner Spaziergang und zwei Kinobesuche mit anschließendem Austausch bei einem Glasl Wein im Angebot sowie eine  gute Zahnarzt-Empfehlung.

So freue ich mich auf ein Wiedersehen und Neues Kennenlernen, bereichernde Begegnungen mit Dir.

Herzlichst Roswitha